Geduld ……………………………………….

Was mir heute aufgefallen ist:

In dem Wort GEDULD stecken die Worte DU und GELD! Warum mich das so verblüfft:

Die meisten Menschen würden mich als eine geduldige Person beschreiben. Diese Einschätzung ist aber nur zum Teil richtig. Ich kann sehr geduldig sein, wenn es um andere Menschen geht. Irgendwie schaffe ich es für mein Gegenüber (meistens) reichlich Geduld aufzubringen. Ich habe Geduld für das DU. Ja und im Beruf, da wird mir häufig unterstellt, dass ich eine sehr geduldige Art hätte. Lässt sich dies dann Geduld für GELD nennen?

An was es mir mangelt, ist die Geduld für mich selbst. Die Geduld für das ICH.

Manchmal fällt dem Leben auf, dass ich etwas mehr Übung in diesem Punkt gebrauchen könnte. Und dann lädt es sich ungefragt bei mir ein und bringt Geschenke mit. Dieses Mal hat es mich vor der Bescherung verhext, so dass ich nicht ohne weiteres weglaufen konnte. Dann hat es Säcke mit zähflüssiger Zeit bei mir abgeladen, drei ordentliche Priesen Ungewissheit darüber gestreut und beim Gehen die Tür von außen abgeschlossen. Da das Leben ein wenig Humor hat, hat es mir noch das unten folgende Video empfohlen. „Vielleicht hilft es dir dabei, GEDULD-ICH zu werden“, hat es gesagt.

(Liebe Leser*innen! Ja, du! Was tust du, wenn du eine Pause machen darfst, ohne es beantragt zu haben? Und, falls das Suchen nach einer Antwort die Geduld zu sehr herausfordert, dann freue ich mich auch über Musiktipps als Pausenbegleitung!!!)

Advertisements

13 Gedanken zu “Geduld ……………………………………….

  1. Lesen?
    Schreiben?
    (Nein, jetzt kommt nicht „Rechnen“.)
    Wie lang ist die Zeit? Reicht sie, um sich auf die Ofenbank zu setzen und Löcher in die Luft zu starren und der Katze beim Schlafen zuzusehen, bis du müde davon wirst?
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

    1. Das freut mich, dass nicht „rechnen“ kommt!! 🙂
      Danke für das wunderschöne Bild der schlafenden Katze!! ❤
      Die Zeit dauert schon recht lange an …So lange, dass ich ein ganz schlechtes Gewissen bekomme, wenn ich darüber nachdenke, wie wenig ich in dieser Zeit geschrieben habe. Aber gelesen habe ich ganz viel. Der Pause ist eine OP vorangegangen und die Wundheilung lässt sich Zeit.
      Liebe Grüße
      Pauline

      Gefällt 1 Person

      1. Ach, die Art Zwangspause! Da kann man nicht viel machen, um die abzukürzen, oder? Vielleicht ist es ja auch andersherum: Gewähre dir das Recht zum Ausruhen und Faulsein, die blöden berühmten inneren Batterien aufzuladen. Wenn du wirklich schreiben willst, wirst du dich schon motivieren können.
        Schnipselchen Gedicht gefällig?
        „Man liegt im Bett. Und draußen «pulst das Leben»
        – Wie es so herrlich in Romanen heißt.
        Man hat sich diesem Zwange gern ergeben
        Und wird gesund mit leisem Widerstreben,
        Als wär man in die Kindheit heimgereist …“

        Ganzes Gedicht hier: http://www.lyrikline.org/de/gedichte/krankgeschrieben-1582#.V_9fA8n5TTo

        Liebe Grüße
        Christiane

        Gefällt 1 Person

  2. Säcke mit zähflüssiger Zeit und drei ordentliche Prisen mit Ungewissheit in einem von außen abgeschlossenen Raum- ein sehr starkes Bild… Vor mir erscheint das Bild eines unterirdischen Tunnels um zu entfliehen oder der SelbstaufLÖSUNG in Luft . Wenn das Ich keine Geduld hat (nach 5.53 habe ich gerade die Musik ausgemacht), dann bleibt manchmal das Selbst, also das Abtreten des Ich von der Bühne. Eckhard Tolle ist da ein wegweisender Begleiter.

    Ich wundere mich -bin auch in einem ähnlichen Raum wie Du eingesperrt zurzeit- darüber, dass die Ausdauer und die Hoffnung weitertragen, wenn die Geduld schwächelt. Und die Gewissheit, dass die Willensstärke wächst in solchen Phasen. Geduld-ich vielleicht nicht, aber will-ich geht immer noch…

    Gefällt 1 Person

    1. Liebes einfach-Sein: über dein Geschriebenes muss ich etwas nachdenken. Und, wenn du bei dem Video bis 5 einhalb Minuten gekommen bist, finde ich das schon gar nicht so schlecht 😉 Vielleicht lernen wir gemeinsam das geduldig werden. Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s