Identität

Weil es mir so gute Laune bereitet hat, dies zu lesen, reblogge ich das erste Mal etwas. Ein Kompliment an Peter Erbsenzähler!

Tageslyrik

„Fühl Dich wie daheim hier.“,
sagte mir Freund Laimbeer.
„Fühl Dich wie zu hause.“,
meinte auch Freund Krause.

Richtig gut gehts immer.
Ähnlich sind die Zimmer-
möbel bei uns allen:
– Billy
– Pax
– Tillfallen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

25 Gedanken zu “Identität

  1. Ich kann eure Ikea-Songs wegen wackeligem Netz gerade nicht abspielen, habt ihr den WiseGuys-Song zum Thema schon? Ich bin kein Fan von denen, aber ich weiß, da war mal was „Mittsommernacht bei IKEA“ oder so. Ist lustig.

    Gefällt 1 Person

      1. Kennst du – es geht eigentlich nicht, dass nicht – diese quadratischen Beisstelltische von denen? Gab/gib es in allen möglichen Farben. Eine frühere Assistentin von mr hat mal behauptet, es gäbe niemanden, der keinen hätte. Ich kenne Leute, die keinen haben, aber jeder der mir irgendwie bekannt ist hat irgend etwas von IKEA in der Wohnung und wenn es eine Packung Daim hier (die es hier nirgendwo anders mehr zu geben scheint, Rossmann hat noch, aber Rossmann hat nicht überall Filialen…)

        Gefällt 2 Personen

        1. klar, kenne ich diese quadratischen Tische! Aber ich habe den nicht bei mir in der Wohnung! Ich habe z.B. ein Bücherregal von Ikea. Wenn du Daim schreibst, dann muss ich an diese Daim-Torte denken- kennst du die?

          Gefällt mir

          1. Ja, kenn ich. Almondy oder wie die Firma heißt, gibt’s auch mit Toblerone. So ziemlich mein kompletter Sperrmüll hier, dürfte irgendwann von irgendwem bei IKEA erworben worden sein. Die Billys sind eindeutig, Expedit (Würfel-Regal) weiß ich auch, den Boliden (Sessel) habe ich selber gekauft, da hängt noch unten das Schild dran, deshalb kenne ich den Namen und ich weiß, dass mein Kleiderschrank 1992 bei IKEA 990 DM gekostet hat (hurra, IKEA hat Luxus-Ware, meinen Eltern war wichtig, das keiner sonst so einen Schrank hatte), aber frag mich nicht nach dem Namen.

            Gefällt 1 Person

          1. Stimmt, die kannte ich auch. Ob die Dinger wohl auch von jemandem gesammelt werden? Das habe ich mich immer schon gefragt, wenn ich die Farbpaletten gesehen habe, nicht erst seit ich selbst meine merkwürdige Schulmaterialsammlung habe. (Viel mehr Platz als sechs Schulranzen übereinander dürften drei gestapelte Tische auch nicht einnehmen und in den Lücken kann man ja Stauraum hineindenken.)

            Gefällt 2 Personen

  2. Ja es gab Jahre da hätte ich eine gute Ikeaberaterin abgegeben ich konnte die Kataloge auswenig..weiß auch nicht. Ich habe Ivar und bin suaer das die Serie jedes jahrw eiter eingestampft wird und es eh nur noch rudimentäre Elemente gibt *heul*.. das is noch Holz, kein Pressspan

    Gefällt 1 Person

      1. oh wieso? Is Ivar jetzt auch aus Pressspan, ne oder? Is ein wirklich treues regalsystem, hat schon viele Umzüge und Umbauten überlebt. Manche Teile begleiten mich seit 17 Jahren

        Gefällt mir

          1. achso, ja, es war das flexibelste und von denen das ästhetischste, aber wie gesagt leider gibt es nur noch wenige Teile und der Ausbau ist damit hinüber. Ich habe zum Glück auch viele andere Möbel so das meine Whg nicht wie Ikea aussieht, ich mag so nen schönen Mix mit echtem Vintage 😀 Wir haben sogar in der Nachbarschaft schon Möbel getauscht. Und meine Wandregale hab ich alle Selbst gebaut

            Gefällt 1 Person

            1. ja, ich mag es auch gerne gemischt. Mein liebstes Möbelstück ist ein kleiner dunkler Rattan(glaube ich, oder Korb?) Beistelltisch. Den habe ich auch getauscht. Und ich mag die Person, mit der ich den Tisch getauscht hatte (schon Jahre her) und deshalb mag ich auch den Tisch sehr. Und diese Person hatte den Tisch auch geschenkt bekommen. Er hat schon Einiges erlebt. Möbel-Tauschen mag ich! Aber Möbel von Ikea habe ich auch. So z.B. das Expedit.

              Gefällt 1 Person

            2. ah das ist schön Möbel mit Geschichte, ich habe einen schönen niedrigen Tisch der auch mehrfach „vererbt“ wurde..so ein Wabisabi Teil (Schönheit der gebrauchten Dinge) von lieben Freunden übernommen. Ja das Expedit, is ja auch praktisch ..

              Gefällt 1 Person

            3. Ich wünsch mir immer ein weniger tiefes Regal, da ich meine Bücher nicht Zweireihig einstellen will.
              Wabissabi ist was japanisches. Gibts Litertaur zu falls es Dich interessiert.
              Ja als Raumteiler überleg ich auch grad…

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s