„Gibt es Bücher oder Stellen aus Büchern, die Ihr Leben verändert haben?“

„Gibt es Bücher oder Stellen aus Büchern, die Ihr Leben verändert haben?“

Diese Frage ist eine von 24 Fragen, die Michael Ende in Das große Michael Ende Lesebuch an seine geneigten Leser stellt und die ich beantworten möchte.

Ja, natürlich gibt es Bücher oder Stellen aus Büchern, die mein Leben verändert haben. Allein die Tatsache, ein Buch oder einen Text in einem Moment zu lesen, verändert mein Leben. Hätte ich etwas anderes in diesem Moment getan, wäre ich einkaufen gegangen, ins Kino, tanzen, hätte ich mich mit Freunden getroffen, wäre ich spazieren oder mit dem Rad unterwegs gewesen, wäre mein Leben in diesem Moment anders verlaufen.

IMG_2130 - Kopie

Was mich generell geprägt hat ist eine Aussage, eben eine Aussage von Michael Ende, die mich tief berührte, berührt und vielleicht immer wieder berühren wird:

„Was du nicht kennst, das meinst du soll nicht gelten?

Du meinst, dass Phantasie nicht wirklich sei?

Aus ihr allein erwachsen künftig Welten:

In dem, was wir erschaffen sind wir frei.“

Ich fühle mich häufig eingesperrt und unfrei. Vieles verstehe ich einfach nicht. Gesellschaftliches Rollenspielen und hierarchische Strukturen stellen mich, seit ich ein kleines Kind war, vor ein Rätsel. An dieser Stelle bin ich ein unschuldiges Kind geblieben, das nicht verstehen WILL, warum es die Rolle einer Marionette übernehmen sollte, die sich von einer vermeintlich höher gestellten Person spielen lassen soll. Es gibt Anpassungen im Leben, die für einen selbst Sinn ergeben. Anpassungen, die man selbst wählt. Im Job, Alltag, bei der Wohnungswahl und in Beziehungen. Diese Anpassungen meine ich nicht, denn hier lässt sich frei entscheiden und frei wählen. Das macht den Unterschied. Diese Wahl, z.B. auf den Job bezogen, betrifft für mich nicht unbedingt die großen existenziellen Fragen, wie Bleiben oder Kündigen, sie bezieht sich häufig auf die kleineren Dinge. Warum sollte ich jemanden angrinsen, wenn es mir schlecht geht? Warum Begeisterung zeigen, wenn diese nicht in mir ist? Warum sollte ich die Meinung von Vorgesetzten vertreten, wenn ich diese nicht teilen kann? Glaube ich wirklich, dass ich eingestellt wurde um ein Abziehbild, eine Miniaturausgabe einer anderen Person zu werden? Letztendlich hilft mir meine Vorstellungskraft und meine Phantasie dabei, das, was mich stört zu verändern und minimale Veränderungen, die sekundengleich ablaufen, helfen neue Räume entstehen zu lassen. Diese scheinbar kleinen Veränderungen sind möglich, in jedem Moment!

Ich bin durch Bücher, Texte und das Eintauchen in Phantasiewelten anderer Menschen immer wieder dazu aufgefordert, meine eigene Wirklichkeit zu überdenken. Und alleine dieses Überdenken, verändert meine Welt und mein Leben. Denn auch, indem ich mir mein Unbewusstes, vorher nicht Durchdachtes, bewusst mache, wird Veränderung in mir angestoßen und der Raum meiner bisherigen Wirklichkeit und Wahrheit, wird erweitert.

Was meint ihr dazu? Gibt es Bücher, oder Stellen aus Büchern, die euer Leben verändert haben?

 

 

Quelle: Ende, Michael: Das Gauklermärchen. München: 1988, S.97

Ende, Michael: Das große Michael Ende Lesebuch. München: 2004, S.13

 

Advertisements

13 Gedanken zu “„Gibt es Bücher oder Stellen aus Büchern, die Ihr Leben verändert haben?“

  1. Ein interessanter Post und eine gute Frage. Ich glaube in jedem tiefergehendem Werk gibt es Schlüsselsätze um die herum die Handlung und Charaktere aufgebaut sind. Mir kommt es manchmal so vor als ob das ganze Buch nur geschrieben wurde, um diese eine (oder mehrere) Aussage(n) zu machen. In One Hour Photo mit Robin Williams gibt es diesen Satz, der mitten in mein Herz ging und das passiert mir genauso bei Büchern, The English Patient zum Beispiel oder Love In The Times Of The Cholera. Ich schreibe sie mir meistens auf, weil dann bin ich sicher ich habe das Herzblut aufbewahrt.

    Gefällt mir

    1. Oh, das macht mich neugierig! Welchen Satz in One hour photo (ich habe den Film leider nicht gesehen), ist es? Oder generell, welche Sätze sind es, falls du das bentworten magst? Ich schreibe sie mir auch immer auf. Wenn mich ein Satz aufmerken lässt, dann schreibe ich ihn auf den nächstbesten Zettel, oder tippe ihn ins Handy, aus Angst, dass er mir wieder verloren gehen könnte. „Das Herzblut aufbewahren“ gefällt mir!

      Gefällt 1 Person

      1. Lustigerweise kann ich mich an den Satz genau nicht erinnern (nicht aufgeschrieben) dazu müsste ich den Film noch einmal gucken. Aber ich such mein Buch mit Sätzen und schick dir ein paar. Das hab ich schon als Kind gemacht, die Sätze die mich haben aufhorchen lassen, kamen mir vor wie Rettungsanker versteckt in Büchern…

        Gefällt mir

  2. Ich fand den Beitrag von dir sehr inspirierend und habe gleich mal meine Notizbücher gezückt. Ich schreibe mir gerne Sätze und ganze Abschnitte aus Büchern heraus die mich beeindrucken und habe eine kleine Textstelle gefunden, die zu deinem Artikel ganz gut passen könnte.

    “ Auch dein Leben, mein Freund, ist eine Insel, die von allen anderen Inseln und Teritorien abgetrennt ist. Gleichgültig, wie viele Schiffe von deinen Küsten nach fernen Erdstrichen fahren, wie oft die Flut deine Gestade umspühlt, du bleibst eine vereinzelte Insel und musst den Schmerz der Einsamkeit erdulden voll Sehnsucht nach Glück“ Aus: Über das Leben Von: Khalil Gibran.

    Auch wenn diese Aussicht ziemlich traurig klingt, mag ich es diese Sätze zu lesen. Denn manchmal geht es uns wohl allen so, das wir uns in unseren Rollen unwohl fühlen. Uns nicht hineinfügen wollen, in diese vorgefertigten Arbeits- und Lebensphilosophien die uns umgeben. Und doch fühlen wir vieleicht ähnlich wie die anderen, nur eben als eine Insel. Ich hoffe das war nicht zu ernst für die Ansichten einer Kugelkuh, aber da wo wir lustig sind, gibt es eben auch immer eine Träne die manchmal fließen darf.

    Alles Liebe
    Kugelkuh

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kugelkuh, ich mag diese Sätze von Khalil Gibran sehr gerne. Danke dafür. Ich wünsche uns, dass wir unsere Inseln so schön gestalten können, wie wir es möchten. Der Kugelkuh wünsche ich zum Beispiel eine ganz bezaubernde Weide, mit saftigem, grünen Gras.Ich denke die Vielfältigkeit der Gefühle macht auch eine Kugelkuh aus – dafür mag ich sie besonders. Alles Liebe und ein Muh an dich.

      Gefällt 1 Person

  3. Eine Kugelkuh ist vielleicht deshalb rund, damit sie sich dorthin rollen kann, wo sie gerade hinwill… Mal zum Lustigen, mal zum Ernsten, mal zur Ode, mal zum Klamauk… „Entdecke die Kugelkuh in Dir“ könnte eine Teebeutel-Weisheit sein… An welcher Teesorte würde sie baumeln? „Herzblut“- aus Rosen gemischt mit Papierhäusern gewonnen?

    Gefällt 2 Personen

  4. Ihr Lieben, ich freue mich sehr über eure schönen Antworten und würde jetzt gerne zu euch rollen.Und ich wünsche mir eine kleine Insel, auf der die Weide frisch und saftig ist und viele Teebeutel mit ihren Weisheiten auf mich warten, ich einfach sein kann und viele Bücher mit ihren unvergesslichen Sätzen auf mich warten.Ich kugel schon einmal vorraus und Muhe euch ein melancholisches, freundliches und sehnsüchtiges Muh hinterher.

    Eure Kugelkuh

    Gefällt 1 Person

  5. Ich komme hinterher! Das ist genau das Richtige jetzt im grauen Winter an eine saftige Weide voller Bücher und Teebeutel zu denken und sich dort mit Hauspapieren und Kugelkühen zu treffen. Wer weiß, wer noch zu dem Treffen erscheint?! Vielleicht machen wir dort Musik mit Kinderinstrumenten, und Herrmeter dirigiert?

    Gefällt 1 Person

  6. «Sie schauten in den Abgrund und meinten, dass sie mir nicht trauten. Sie suchten nach anderen Wegen oder kehrten um. Sie wollten lieber in ihre Vergangenheit zurück, in ihre vertraute Welt, als einen scheinbar nicht sicheren Pfad zu gehen. Sie guckten nach unten, sie sahen die Gefahr. Aber sie sahen nicht geradeaus und sahen nicht auf das Ziel, das vor ihnen lag und zu dem ich sie sicher geführt hätte, wenn sie es nur gewagt hätten…»

    Le Petit Prince

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s